Lasst uns Tee trinken!

Meditation zu Zen-Kalligraphien

von Michael von Brück und Hans Zender

Über Sehen Verstehen SEHEN – Meditationen zu Zen-Kalligraphien

Das Ritual der Teezubereitung kann für den Weg zur eigenen Mitte ein hilfreiches und wichtiges Mittel sein. Die großen Zen-Meister vermitteln unter anderem über Kalligraphien, Geschichten und Gleichnisse auch ihren Schülern: Lasst uns Tee trinken! Denn die Zubereitung und der Genuss ermöglichen einen Zugang zu uns selbst, sie erschaffen eine Begegnung mit der Stille in uns, ein Entkommen vor der Gedankenflut. Damit erlauben sie einen guten Einstieg in die Lehren des Zen-Buddhismus, der in seiner Vollendung ein Gefühl des Ankommens und eine universelle Einheit der Dinge mit sich bringt.

Leseprobe

Was ist das Besondere an dieser Publikation?

Gemeinsam mit dem bedeutenden Zen-Lehrer Michael von Brück und dem berühmten Komponisten und Dirigenten Hans Zender möchte Ihnen der Verlag Karl Alber in diesem Buch die Lehre des Zen auf neue Art und Weise näherbringen. Über die Reflexion und Meditation über 15 Kalligraphien ermöglichen die Autoren den Einstieg in die Gedanken und Handlungen der großen Zen-Meister und ihrer Lehren. Die Einführung erfolgt dabei nicht historisch oder systematisch, sondern intuitiv – im stetigen Fluss. Sie eröffnet dadurch jedem Leser seinen eigenen Zugang zum Ankommen in sich selbst.

Mit Ihrer Hilfe kann das Buch als aufwändige Schmuckausgabe erscheinen – unter Beigabe der farbig abgedruckten Kalligraphien.
Unsere Druckerei Hubert & Co. wird das Buch mit Liebe und Sorgfalt herstellen, nur hochwertige Papiere werden dabei verarbeitet. Die Fadenheftung und ein mit kratzfester Mattfolie veredelter Festeinband sorgen für das beste haptische und visuelle Bucherlebnis. Für den Buchblock verwenden wir ein FSC zertifiziertes Papier: 115g LuxoArt Samt Bilderdruck, matt gestrichen, holzfrei und damit alterungsbeständig.
Durch den bewährten Feinsatz und die für dieses Buch gewählte Typographie wird ein angenehm klares Schriftbild ermöglicht. Der gerundete Rücken führt außerdem zu einem hervorragenden Aufschlagverhalten.

Schaffen Sie mit dem Karl Alber Verlag ein Liebhaberstück und seien Sie Teil dieser Liebeserklärung an den Zen-Buddhismus. Und lassen Sie uns gemeinsam Tee trinken!

Mit Ihrer Unterstützung kann es uns gelingen, die aufwendig gestaltete Ausgabe unter Beigabe farbiger Kalligraphien zu verwirklichen. Erreichen wir gemeinsam das Ziel nicht, erhalten Sie Ihr Geld zurück!

%

Alle Förderinnen und Förderer erhalten:
die gedruckte Erstausgabe
Ihr Name erscheint auf der Dankesseite im Buch, auf Wunsch der Name einer zu beschenkenden Person
Ein persönliches Dankesschreiben des Verlegers Lukas Trabert

Audioaufnahme

Sie erhalten eine Audioaufnahme aus einer Meditation-Session von Michael von Brück.

Schmuckausgabe

Sie erhalten die hochwertige Schmuckausgabe Sehen Verstehen SEHEN.

signierte Schmuckausgabe

Sie erhalten die signierte hochwertige Schmuckausgabe Sehen Verstehen SEHEN.

Über die Autoren

Hans Zender

Hans Zender

Der renommierte Komponist und Dirigent Hans Zender trug seine ganz persönlichen Reflexionen zu diesem Projekt bei. Kurz und bündig drückt er aus, wie die Kalligrafien zum Verweilen anregen und tief im Betrachter wirken können. Er lädt Sie ein, diese Eingebungen zu teilen und sich mitnehmen zu lassen in eine Welt aus Bildern, Musik und der Ruhe in sich selbst. (© Astrid Ackermann)

Michael von Brück

Michael von Brück

Michael von Brück versteht sich wie kein Zweiter darauf, die bestehenden Verbindungen zwischen Buddhismus und Christentum aufzuzeigen. Auf inspirierende Art und Weise vermittelt der Autor, wie die großen Zen-Meister ihrer Zeit über Poesie und ihren ganz eigenen Humor ihre Mitte fanden. Den Einstieg dazu ermöglichten 15 Kalligraphien, über die von Brück einen Zugang zum großen geistigen Schatz des Zen-Buddhismus findet. Diesen Einblick möchte er mit Ihnen teilen. (© Dieter Mayr)

Diese Blogs unterstützen das Buch bereits:

Der Herder Verlag startet gemeinsam mit dem Verlag Karl Alber ein ganz besonderes Projekt, das man als Unterstützer fördern kann. Es wird ein Buch …

Teeweg.de

Das Buch soll als Schmuckausgabe erscheinen und dementsprechend schön und bibliophil gestaltet sein…

Heisan Zen

Ein besonderes Projekt, das man als Unterstützer fördern kann..

Lassalle-Haus